Header

Letzte Woche / 7 Tage
HeuteDiese Woche / 7 TageDieser Monat / Nächsten 30 TageDiese Jahr

Test Beitrag

Test Beitrag Inhalt

Saarlouis vs. 1.FC Kaiserslautern 76:79

Sieg in letzter Sekunde!

Mit 76:79 (14:26, 13:16, 22:19, 27:18) gewinnen die Basketballer des 1. FC Kaiserslautern gegen die Sunkings aus Saarlouis. Die zwischenzeitlich hoch führenden Gäste mussten am Ende noch ein

FV Olympia Ramstein 1 : 3 VfB Reichenbach-Steegen

HERREN A-KLASSE KUSEL-KAISERSLAUTERN
Kunstrasenplatz, Ramstein Kunstrasen, Am Hocht 1, 66877 Ramstein-Miesenbach

  • Schiedsrichter:
  • Assistenten:
  • Zuschauer: 50
  • Staffel-ID: 420092
  • Spiel: 420092149 / 19. Spieltag

Second-Hand-Basar der Kindertagesstätte „Bärenbusch“ am 14. März

 „Alles für’s Kind“ Frühjahr & Sommer

Am Samstag, 14. März, 13.30 - 16 Uhr in der Sulzbachhalle Kottweiler-Schwanden, mit Kaffee und Kuchen Einlass für Schwangere (mit Mutterpass) ab 13 Uhr an der Seitentür zum Umkleidebereich.

Nummernvergabe ab Montag, 2. März, unter Telefon 06371-50697, Montag bis Freitag, von 8-12 und 14-16 Uhr.

Musik aus der Barockzeit

Kaiserslautern. Am Donnerstag, 19. März, um 19 Uhr findet im

Deutschordensaal der Kreissparkasse Kaiserslautern, Am Altenhof

12-14, ein Konzert mit Musik aus der Barockzeit statt. Es musizieren

Lehrkräfte und Freunde der Kreismusikschule (KMS) Kaiserslautern.

In verschiedenen Kammermusik-Besetzungen für Querflöte, Blockflöte,

Gesang, Viola, Violine, Cello, Theorbe und Cembalo werden u.a.

Werke von Jean-Baptiste Lully, Jacques Aubert, G. F. Händel, John

Baston, Giovanni Battista Pergolesi, J. S. Bach, Jean-Philippe Rameau

auf dem Programm stehen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten für den Förderverein der

KMS. Weitere Infos bei Kristina Schier, Kreismusikschule Kaiserslautern,

Tel. (0631) 7105-389.

Unterwegs im Pfälzerwald mit dem Biosphären-Guide

Kaiserslautern. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald bietet am Samstag, 21. März, eine Naturführung an, ausgehend vom Bremerhof bei Kaiserslautern, geleitet von der Biosphären-Guide Susanne Lorenz. Los geht es um 9.30 Uhr am Parkplatz des Bremerhofs, die Rückkehr von dem etwa sieben Kilometer langen Rundgang ist gegen 14.30 Uhr geplant. Unser Wald ist nicht nur ein hervorragender Wassersammler, sondern übernimmt auch die Funktionen eines Wasserwerks: Er speichert und filtert das in Zeiten des Klimawandels immer kostbarer werdende Nass. Susanne Lorenz vermittelt lebendig und anschaulich Fakten und Zahlen zur Bedeutung des Walds für den Wasserkreislauf und -haushalt. Die Kosten für die Tour mit der Biosphären-Guide belaufen sich auf sechs Euro pro Person, Kinder sind frei.

Teilnehmer sollten festes Schuhwerk, ausreichend warme Kleidung und die Rucksackverpflegung mitbringen. Eine Anmeldung ist bis zum 18. März per Mail an info@pfaelzerwald.bv-pfalz.de oder telefonisch unter 06325 955220 erforderlich.

56. Ramsteiner Modelleisenbahn-, und Spielwarenbörse

Ramstein-Miesenbach. Am Sonntag, 22. März, findet von 11 bis 16

Uhr im Congress Center Ramstein (CCR) die 56. Ramsteiner Modelleisenbahn-

und Spielwarenbörse statt. Einlass ist ab 10 Uhr. Die Börse

bietet den Ankauf, Verkauf und Tausch von Modelleisenbahnen aller

Spurgrößen sowie Zubehör, von Blechspielzeug, Puppen und Zubehör

und eine große Gartenbahn-Schauanlage. Weitere Informationen

gibt es bei den Modellbahnfreunden Westpfalz, Herrn Thomas

Wenner, Konz, Telefon 0176 36116110.

DRK Seniorennachmittag

Landstuhl. Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Kaiserslautern-

Land e.V. lädt ganz herzlich ein zum Seniorennachmittag am Donnerstag,

26. März, um 14.30 Uhr im DRK Centrum Landstuhl, Am

Feuerwehrturm 6. Die Teilnehmer werden gemeinsam den Frühling

willkommen heißen, mit verschiedenen Liedern und Gedichten zu

dieser Jahreszeit. Im Anschluss wird Kaffee und Kuchen zur Stärkung

serviert. Anmeldungen sind erforderlich bis 20. März bei Frau Bitz,

Tel. 06371-921539 (Mo.-Do. 8.30 – 14 Uhr, Fr. 8.30 – 13 Uhr), E-Mail:

k.britz@kv-kl-land.drk.de.

Neue Ausgabe der Chaussee erschienen

Kaiserslautern. „Pa-la-la-tina“ heißt die Winter-Ausgabe der „Chaussee.

Zeitschrift für Literatur und Kultur der Pfalz“ und nimmt noch

einmal die Musik in den Fokus, nachdem vor fast zwei Jahren zahlreiche

Beiträge in der Redaktion eingegangen waren. Etliche Texte

beschäftigen sich diesmal mit Vokalmusik, sei es literarisch oder

sachbezogen. Unter anderem Joachim Geil, Monika Rinck und Marcella

Berger haben interessante Erstveröffentlichungen beigesteuert.

Im allgemeinen Teil stehen Pfalz-Texte von Oleg Jurjew im Mittelpunkt

und seine Würdigung von Jan Kuhlbrodt. Außerdem gibt es

einen Beitrag über Volker Ludwig, der das GRIPS Theater in Berlin

gegründet und vom Bezirksverband Pfalz mit dem Lebenswerkpreis

für Literatur ausgezeichnet wurde; ein Interview mit dem Pfalzpreisträger

Norman Ohler schließt sich an. Die Ausgabe, an der über 20

Autorinnen und Autoren mitgearbeitet haben, umfasst 152 Seiten.

Heft 44 ist für 7,50 Euro im Buchhandel (ISSN 1436-1442) und in

der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, sowie über

den Online-Buchshop des Bezirksverbands Pfalz (www.bv-pfalz.

de/shop/) erhältlich. Ein Abonnement mit zwei Ausgaben pro Jahr

kostet 15 Euro frei Haus (Inland) und kann per Mail an chaussee@bvpfalz.

de bestellt werden.

DRK Betreuungsverein unterstützt Ehrenamtliche

Landstuhl. Eine wichtige Aufgabe des DRK Betreuungsvereins ist

die Gewinnung von Ehrenamtlichen, die eine gesetzliche Betreuung

übernehmen wollen. Eine gesetzliche Betreuung tritt dann in Kraft,

wenn die Hilfe von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten

nicht mehr ausreicht. Dabei unterstützen ehrenamtliche Betreuer

und Betreuerinnen u.a. bei Geldangelegenheiten, bei der Kontoführung

oder bei der Beantragung von Renten- und Sozialleistungen.

Sie helfen anvertrauten Menschen bei deren gesundheitlichen Versorgung,

stellen Kontakte zu Ärzten her und bei weiteren notwendigen

Betreuungsaufgaben. Als ehrenamtlicher Betreuer erhalten

Sie kostenfrei Unterstützung durch den Betreuungsverein des DRK

Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V. Sie werden mit persönlichen

Beratungsgesprächen, themenspezifischen Informations- und Schulungsveranstaltungen

für diese wichtige Aufgabe vorbereitet und

bei der Betreuungstätigkeit fachgerecht begleitet. Wenn Sie sich

vorstellen können, für diese verantwortungsvolle ehrenamtliche

Tätigkeit geeignet zu sein, können Sie einen persönlichen Beratungstermin

mit Frau Rebekka Gildermann beim DRK Betreuungsverein

vereinbaren. Kontakt: DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V.

Betreuungsverein

Am Feuerwehrturm 6 in Landstuhl, Frau Gildermann, Telefon:

06371/9215 30, E-Mail betreuungsverein@kv-kl-land.drk.de.

Footer